Bausteine einer Buchhaltung: Das Konto

Der Artikel beschreibt für einen völligen Einsteiger was ein Konto ist. Falls du schon ein bisschen mit der Buchhaltung vertraut bist, musst du diesen Artikel nicht lesen.

Das Konto ist einer der Grundbausteine einer doppelten Buchhaltung. Auf einem Konto werden Buchungen gebündelt, so dass du eine bessere Übersicht hast.

Ein Konto besteht aus: Einem Anfangsbetrag und einigen Buchungen, die nach Datum geordnet sind. Daraus ergibt sich nach dem Anfangssaldo nach jeder Buchung ein neuer Saldo, ein Stand des Kontos zu diesem Zeitpunkt.

Beispiel:

Datum Saldo
1. Januar Anfangssaldo 246.-
12. Januar Buchung plus 100.- 346.-
12. Januar Saldo am 12. Januar 346.-
20. Januar Saldo am 20. Januar immernoch 346.-
25. Januar Buchung minus 26.- 320.-
25. Januar Saldo am 25. Januar 320.-
31. Januar Saldo am 25. Januar immernoch 320.-

Das wars schon, ein Konto ist eigentlich recht einfach, ein Anfangssaldo und nach Datum geordnete Buchungen, die den Saldo erhöhen oder reduzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.