Darf ein Verein Leute anstellen und Löhne zahlen?

Darf ein Verein jemanden / ein Mitglied anstellen und diesem einen Lohn bezahlen? 

Ein Verein ist ein normaler Arbeitgeber, er schliesst einen Arbeitsvertrag ab, bezahlt Sozialabgaben, stellt einen Lohnausweis aus usw. Wir empfehlen in den Statuten festzuhalten, dass der Verein jemanden anstellt und wer den Vertrag schliesst / über die Anstellung entscheidet. Normalerweise wird dies der Vorstand sein.

14 Gedanken zu „Darf ein Verein Leute anstellen und Löhne zahlen?“

    • Guten Tag Haidar

      Du kannst grundsätzlich so viel Personal einstellen, wie Geld im Verein vorhanden ist. Der Lohn hängt von der Tätigkiet usw ab. Gerade in Vereinen werden Arbeiten manchmal günstig oder auch gratis erledigt.

      Viele Grüsse
      Webling

  1. Hello,
    We have registered a Club (Verein) for helping people and our sevices are paid from Kanton and insurance. Can our Vorstand (Board) be consisted of outsourced professionals (which are not members of teh Club) and that also manage this our Home for care? They would be manegement board of teh club working for salary and manage our Home for care…Or we need to have separately members of Verein and separately to employ professionals to manage our Home for care? Thanks!

    Google translate:
    Hallo,
    Wir haben einen Verein für die Unterstützung von Menschen angemeldet und unsere Dienstleistungen werden aus Kanton und Versicherung bezahlt. Kann unser Vorstand (Board) aus ausgelagerten Fachleuten (die keine Mitglieder des Clubs sind) bestehen und diese auch unser Home for Care verwalten? Sie wären Vorstandsmitglieder des Clubs, die für Gehalt arbeiten, und sie verwalten unser Heim für Pflege … Oder müssen wir gesonderte Mitglieder des Vereins haben und gesonderte Angestellte, um Fachkräfte für die Verwaltung unseres Heims für die Pflege zu beschäftigen? Vielen Dank!

    • Hi Nik

      The Vorstand ist the board of the club, the Vorstand should select and oversee the the outsourced professionals and be members of the club. It looks like the structure of your Club ist quite unusual and since the Club charges probably quite a sum of money for those services, I would advise you to get a lawyer to check the whole structure.

      Cheers
      Webling

  2. Gibt es einen Mindestbetrag pro ArbeitnehmerIn/Jahr, ab welchem der Verein die Sozialabgaben übernehmen muss? Oder sind Sozialabgaben durch den Verein unabhängig vom Betrag immer fällig?

    Ist die Unfallversicherung ebenfalls vom Verein (Arbeitgeber) zu übernehmen oder ist dies hinfällig, sofern die Arbeitnehmenden individuell unfallversichert sind?

    Vielen Dank und beste Grüsse
    Ed

  3. Guten Tag

    Kann ich mich selber beim Verein anstellen, um mir dann einen Lohn auszuzahlen, obwohl ich im Vorstand bin?

    Freundliche Grüsse

    • Guten Tag David

      Vielen Dank für deine Frage. Meines Wissens ist das kein Problem, solange man die restlichen Regeln einhält.

      Viele Grüsse
      Webling

  4. Hallo, untersteht ein Verein den Mindestlöhnen? Wenn ein Café zu einem gemeinnützigen Zweck betrieben wird, müssen dann die Mindestlöhne des Gastrobetriebes (ab Jahr 1) eingehalten werden?

    • Guten Tag Natalie

      Vielen Dank für deine Frage. Ein Verein ist grundsätzlich ein normaler Arbeitgeber, der alle gesetzlichen Vorschriften einhalten, Sozialabgaben bezahlen usw. muss. Sofern für diesen Job Mindeslöhne vorgeschrieben sind, dann muss sich der Verein daran halten. Wenn die Löhne vernachlässigbar klein sind, wäre es evtl eine Option, das ganze zu unbezahlter Freiwilligenarbeit zu machen, was in Vereinen durchaus gang und gäbe ist. Die arbeitsrechtlichen Details dazu kenne ich leider nicht genau.

      Viele Grüsse
      Webling

  5. Hallo,
    wir haben aus unserem Herzensprojekt einen Verein gemacht. Wir unterstützen Eltern nach dem Verlust ihres Babys in der Schwangerschaft oder danach in der Akutsituation. Das heisst wir fangen sie ab der Diagnosestellung auf. Unser Angebot ist kostenlos für die Eltern und soll von Spenden finanziert werden. 100% eherenamtlich können wir das mittlerweile gar nicht mehr stemmen. Wir sind grad in der Beantragung einer Steuerbefreiung. Wir, der Vorstand, sind die Akuthelfer/Trauerbegleiter. Dürften wir uns einen Pauschalspesenbetrag pro Einsatz auszahlen? Z.B. 100 CHF pauschal für Fahrtkosten, Parken, Verpflegung, Aufwand? Und wie/wo würde ich so etwas abrechnen. Spesen sind ja nicht AHV pflichtig oder? Ich müsste sie aber auf meiner persönlichen Steuererklärung angeben, denk ich… Gibt es irgendjemanden, der uns da beraten könnte?
    LG und Danke für eure tolle Arbeit!
    Franzi

    • Guten Tag Franziska

      Vielen Dank für deine Frage. Erstmal vielen Dank für euren Einsatz. Grundsätzlich sind Pausschalspesen meines Wissens kein Problem, jedoch sind wir im Steuerrecht nicht sehr bewandert, daher würde ich mal bei einem Treuhänder nachfragen, die wissen besser Bescheid.

      Viele Grüsse
      Webling

Schreibe einen Kommentar