Unterstützung für IE9 läuft aus

Letztes Jahr haben wir für die Webling Vereinsverwaltung die Unterstützung vom Internet Explorer in der Version 8 beendet. Nun ist es langsam an der Zeit, dass wir uns auch von der Version 9 verabschieden. Die Gründe dafür sind vielfältig. Fast fünf Jahre nach seiner Veröffentlichung ist diese Version mehrfacher Hinsicht veraltet. Auch wenn er deutlich besser Untersützung für CSS Standards gegenüber seinem Vorgänger hat, entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen an einen Browser. Microsoft stellt ab Januar den normalen Support für den IE9 ein und bringt nur noch für Windows Vista SP2 die wichtigste Sicherheitsupdates.

Warum wird der aber dennoch Browser teilweise noch genutzt?

Grund 1: Keine aktuelle IE Version für Windows Vista

Microsoft entwickelt die neuen Versionen 10 & 11 sowie Ihren neuen Browser Edge nicht für Windows Vista. Da Microsoft Windows 10 nur für Windows 7 & 8 Benutzer als Gratis-Update zur Verfügung stellt, kann man zwar auf Windows 10 umstellen, dazu muss man aber erst ein Windows 7 kaufen oder einen anderen Weg suchen um auf Windows 10 umzustellen. Wenn man keine Möglichkeit für ein Windows Update hat oder sich das schlichtweg nicht mehr lohnt, gibt es die Möglichkeit von alternativen Browsern wie Mozilla Firefox. Das ist eine einfache und von uns empfohlene Methode um Webling weiterhin mit Windows Vista nutzen zu können.

Grund 2: Keine Installationsrechte

Verwendet man einen Geschäftsrechner um mit Webling zu arbeiten, hat man unter Umständen keine Berechtigung auf dem System um einen alternativen Browser zu installieren. Da lohnt sich natürlich zuerst überhaupt einmal nachzuschauen ob nicht vielleicht bereits ein alternativer Browser installiert ist. Wenn das der Fall ist, finden man diese im Startmenü unter einem der folgenden Namen: Mozilla Firefox, Google Chrome.

Wenn aber auch keine Alternative installiert ist, gibt es einen weiteren Trick. Von den meisten alternativen Browser gibt es portable Versionen zum Download, welche man ohne Installation nutzen kann. Bei Mozilla Firefox findet man eine solche portable Version unter diesem Link.

Grund 3: Windows ist nicht auf dem aktuellen Stand

Wenn man seine Windows Updates schon sehr lange vernachlässigt hat, reicht das einspielen aller Windows Updates um eine aktuelle Version vom Internet Explorer zu erhalten. Das gilt natürlich lediglich für Windows 7, 8, 8.1 & 10. Wenn man noch ein Windows Vista hat, bitte Grund 1 weiter oben beachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.