Helfereinsatz & Webling – Gemeinsam stark

Vereine sind mehr den je auf Helfer angewiesen. Webling, mit einem Team aus eingefleischten Vereinsmenschen und Bert Hofmänner mit seiner Software Helfereinsatz haben gemeinsam eine tolle Möglichkeit für deinen Verein entwickelt.

Elegant und unkompliziert kannst du die beiden Tools verbinden. Die Schnittstelle von Webling (API) verlangt keine Fachkenntnisse. Einfach dem Erklärvideo schauen und Schritt für Schritt die Anleitung befolgen.

Nachdem du die Schnittstelle eingerichtet hast, kannst du die Felder von Webling und Helfereinsatz matchen und Gruppenzuordnungen vornehmen. Aktivierst du die Schnittstelle, bleibt dein Helfereinsatz-Tool täglich aktuell. Jeden Tag wird ein Update durchgeführt und deine Helferdaten sind immer auf dem aktuellsten Stand.

Einsätze planen wird zum Kinderspiel

Einfach alle anstehenden Aufgaben zu einem Anlass erfassen und dann deine Mitglieder informieren. Du sparst dir viele Stunden Aufwand, wenn deine Mitglieder sich direkt die Aufgaben selbst zuteilen. Als OK-Präsident hast du mehr Zeit für wichtige Dinge.

Helfer belohnen

Viele Vereine belohnen die fleissigen Helfer. Kein Problem mit Helfereinsatz. Jeder Helfer kann sich deine Einsätze selbst aussuchen und sich dafür eintragen. Eine klare Übersicht pro Helfer ist selbstverständlich. Jetzt kannst du deine Helfer mit einem reduzierten Mitgliederbeitrag belohnen oder ihn für seine tolle Arbeit zusätzlich loben.

Helfen als Teil der Mitgliedschaft

Gehört das Helfen bei deinem Verein dazu, kannst du mit Helfereinsatz ganz einfach die Anzahl Einsätze sehen. Nichts entgeht dir und alle deine Mitglieder werden gleich behandelt.

Einsätze vergeben oder vom Mitglied auswählen lassen

Dir sind keine Grenzen gesetzt. Du kannst die Einsätze selbst vergeben oder jeder sucht sich seinen Einsatz selbst aus. Ein Termin lässt kein Mitglied im Unklaren, bis wann die Selbst-Zuteilung erfolgt sein muss. Sonst übernimmst du die Zuteilung.

Beide Seiten haben Spass. Die Helfer und die Vereine

Die Möglichkeiten sich selbst für Einsätze einzutragen ist beliebt. Der Organisator kann sich entspannt auf die einzelnen Einsätze konzentrieren und die Mitglieder wählen in Ruhe aus. Zufriedenheit und Effizienz auf beiden Seiten. Was will Verein mehr!? Plane deinen nächsten Event!

Hier gehts zum Probeabonnement von Webling. Teste den Helfereinsatz gleich mit!

Allzeit bereit – Webling ist mobile

Warum es Spass macht, Webling oder generell eine Vereinssoftware auf deinem Smartphone zu nutzen? Eigentlich waren sich die Entwickler von Webling intern auf Anhieb einig. Es muss eine mobile Version von Webling geben. Die Gründe, die dafür sprechen, sind so vielseitig wie die Vereinslandschaft.

Unter uns: Wir finden es alle praktisch kurz den Kontostand auf dem Bankkonto zu prüfen, die Online-Bestellungen zu verfolgen und spontan ein Ticket für einen gelungenen Kinoabend zu kaufen.

Einfacher gehts mit Webling, sagen unsere Kunden

Nachdem Webling die „responsive/mobile Version“ ausgerollt hat, kamen viele positive Kundenfeedbacks. Kunden haben uns mitgeteilt, warum sie so begeistert sind über die mobile Version von Webling.

Präsenzliste: Die Präsenzliste ist bei den meisten Vereinen täglich im Einsatz. Das Tracking während der Corona Zeit konnte dank dieser Funktion wunderbar gelöst werden. Jetzt wird die Präsenzliste für Anwesenheit im Training genutzt. Wirklich attraktiv ist diese Funktion, weil jeder Trainer seine Präsenzliste selbst erstellen kann. Durch die Möglichkeit von Webling, Zugriffsrechte bis ins Detail zu vergeben, profitiert jeder Verein davon.

Kontaktdaten: Du musst kurz deinen Kollegen aus dem Vorstand anrufen. Nichts einfacher als das! Du kannst in der Mitgliederdatenbank den Export vCard anwählen und alle Kontaktinformationen sind blitzschnell auf deinem Smartphone. Hier geht es zum Dokuartikel

Rechnung bezahlt/schon verschickt / noch offen: Ein Mitglied erkundigt sich während dem Training, ob seine Rechnung schon verschickt wurden. Ein Klick & der Trainer kann sofort Auskunft geben (Leserechte Rechnungen in seiner Rolle reichen aus).

Mobile-Nr.-, Adressen-, Email-Änderungen bei deinem Mitglied: Ein Mitglied hat während der Musik-Probe erwähnt, dass er eine neue E-Mail-Adresse hat. Der Chorleiter kann (mit Schreibrechten exakt für seine Gruppe) die neue E-Mail-Adresse einfach und direkt in der Mitgliederdatenbank ändern. Kein mühsames hin- und her, kein administrativer Aufwand.

Das sind nur einige der aktuellen Beispiele. Schnell werden in deinem Verein die Benutzer die Vorteile sehen und die mobile Version wird sie täglich in ihrer Vereinsarbeit unterstützen. Geniess die neue Freiheit mit der mobilen Version von

Noch kein Weblingabo?!: Hier gehts zur kostenlosen Testversion. Geniesse 30 Tage den vollen Umfang von Webling.

Musikvereine haben Bedürfnisse – Webling hat Lösungen

Es geht um Anforderungen der Musikvereine. Sie sind vielfältig, individuell und einzigartig. Herausforderungen wie Digitalisierung, mobile Version & Buchführung sollen die Musikvereine entlasten und dazu noch Spass machen.

Damit sich Vereine um die Hauptsache kümmern können – Musik – ist Webling da.

  • Einfach und intuitiv erledigst du deine Vereinsarbeit
  • Teamwork ist ein wertvoller Bestandteil in deinem Verein & wird auf vielfältige Weise unterstützt
  • Neue Mitglieder melden sich online an & Webling antwortet selbstständig
  • Interaktion mit Mitgliedern & Kollegen via E-Mail oder Serienbrief ist einfach möglich
  • Rechnungen individuell, mit wenigen Klicks & die Buchhaltung stimmt

„Vereinsarbeit kann Spass machen & professionell sein“, dass sagen Vereine aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Gemeinsam mit Blasmusik digital wollen wir Vereinen eine einfache Lösung bieten ohne Schnörkel. Ehrlich und direkt! Unser gemeinsames Webinar startet am Donnerstag, 22. Juli 2021 um 20.00 Uhr, alle Musikvereine aus der Schweiz, Deutschland und Österreich sind herzlich willkommen. Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung!

Das Webinar gibt dir in kurzer Zeit einen Überblick über alle Funktionen und zeigt dir, wie einfach die Anwendungen in Webling sind. Fragen, spezielle Herausforderungen (Corona Sicherheitskonzept) nichts bringt uns aus der Ruhe. Wir bieten Lösungen, damit du dich um die Musik kümmern kannst.

Neugierig? Hier kannst du die 30-tägige kostenlose Vollversion nutzen. Ohne Installation & ohne Kreditkarte.

Deutschland & Österreich: www.webling.eu/anmelden

Schweiz: www.webling.ch/anmelden

Übrigens, unser Youtube Kanal ist voll mit Erklärvideos!

Wir freuen uns auf dich!

Werde so richtig persönlich!

Warum die perfekte Anrede wichtig für einen Verein ist. Wir kennen das alle, wir öffnen einen Brief oder eine E-Mail und wissen bereits, dass der Absender etwas von uns will. Teilweise soll dein (eventuell zukünftiges) Mitglied eine Handlung vollziehen. Auf einen Knopf drücken, einen Link anklicken oder die Vereinsrechnung bezahlen.

Gerade deswegen hilft es, deine Mitglieder, Sponsoren und Spender persönlich anzuschreiben. Es fällt uns viel leichter, etwas zu tun, wenn wir persönlich angesprochen werden.

Die Anrede ist der erste Moment, in dem ein mögliches Gespräch mit dem Gegenüber beginnt. Wie wir das aus persönlichen Begegnungen kennen, entscheidet dein Gegenüber in den ersten Sekunden darüber, ob er dich sympathisch findet und ob er sich wertgeschätzt fühlt. Diese Mischung von Gefühlen entscheidet, ob dein Mitglied bereit ist, sich mit deinem Verein einzulassen.

Zitat: „Für jeden Menschen ist sein Name das schönste und wichtigste Wort in seinem Sprachschatz“. Retorik-Bestsellerautor Dale Carnegie

Es werden ganze Bücher darüber geschrieben, wie man sich international und national mit der persönlichen Anrede verhalten soll. Hier unsere Tipps, einfach und praktisch.

  1. Stell dir vor, die Familie oder die Person sitzt vor dir. Wie sprichst du ihn/sie an?
  2. Sehr geehrter solltest du nur noch verwenden, wenn es amtlich ist. Aber ein respektvolles „Guten Tag,“ wäre sicher ein guter Anfang.
  3. Falls du keinen Namen hast, gibt es einen kleinen Trick. Versuche bereits in den ersten Zeilen sehr persönlich zu schreiben und das Gefühl zu vermitteln, als beginnst du ein persönliches Gespräch. Beispiel: Guten Tag, ich weiss, wir sehnen uns alle nach der Sonne. Es gibt ein Lichtblick! Lies mal unseren Blog über das nächste anstehende Festival.

Einfacher gehts mit Webling 👍🏼

Du kannst in der Mitgliederdatenbank ein Auswahlfeld (Datenfeld) für das Geschlecht erfassen. Unser Anmeldeformular kann bereits beim Erfassen der Informationen eine Zuordnung zum Geschlecht und den Vor- und Nachnamen automatisch erledigen. Somit ist die erste Hürde bereits genommen (siehe Playlist Anmeldeformular). Noch persönlicher wird es mit Webling, dank der Möglichkeit alle erfassten Personeninformationen mit Platzhalter zu hinterlegen . Weitere Datenfelder für Gruppe, Zugehörigkeit, Alter sind spielend möglich… Webling lässt keine Wünsche offen. Du bestimmst was du wissen musst und erfasst deine individuellen Datenfelder. Danach kannst du deine Briefe, E-Mails, Newsletter persönlich und komplett einzigartig gestalten.

Erklärvideo Serienbrief Platzhalter findest du hier die gesamte Playlist über unseren Serienbrief kannst du hier anschauen.

Webling schon ausprobiert? Nutze 30 Tage und lerne Webling kennen.

Vereinen das Leben erleichtern – Volg hat einen Wettbewerb gestartet

Vereine aufgepasst: Rund 600 Volg-Läden sind für euch da. Ein Online Vereins-Wettbewerb unterstützt die Dorfvereine. Kein Kauf, kein Sammeln, sondern einfach nur am Wettbewerb teilnehmen. Sympathisch und unkompliziert – eben typisch Volg.

Wie du deinen Verein anmeldest

1. Ein Vereinsfoto

Sei kreativ und mach ein originelles Vereinsfoto. Rück deinen Verein ins richtige Licht.

2. Wie nutzt du das Geld

Wofür möchte dein Verein den Gewinn verwenden

Was kann dein Verein gewinnen?

• Eine Jury vergibt 7 x CHF 5’000
Falls dein Verein den Jurypreis gewinnt, bekommst ihr noch zusätzlich ein professionelles Vereins-Fotoshooting und werdet Teil der Volg Werbekampagne.

• Das Publikum kann 3 x 10’000 vergeben

Bis wann kannst du deinen Verein anmelden:

Deinen Verein kannst du bis und mit 30. Juni 2021 am Wettbewerb anmelden. Hier geht es zum Link

Fans und Volg-Kunden bestimmen den Publikumspreis

Jeder kann eine Stimme abgeben. Du musst dafür in keinem Verein Mitglied sein. Einfach abstimmen und eine von 100 Volg Geschenkkarten im Wert von 50 Franken gewinnen. Die Abstimmung für den Lieblingsverein läuft vom bis zum 18.07.2021. Abstimmen und Gewinnen auf volg.ch/win.

Das Team von Webling unterstützt diese Kampagne, weil die Vielfalt unserer Vereinslandschaft sichtbar wird. Sende uns deine Anmeldung mit einem Link auf volg.ch/win an die E-Mailadresse carolina@webling.ch und wir schenken dir einen Monat Webling, bei Abschluss eines Jahresabonnements. Wichtig: Webling hat weder eine Zusammenarbeit mit Volg noch steht Webling in einer Geschäftsbeziehung zu Volg.

Dieser Artikel und unsere Aktion ist für unsere Leser gedacht. Zeigt euch, wir freuen uns auf eure Zusendungen. 

Neue Mitglieder – einfacher geht’s nicht

Mitglieder sind das Herzstück in einem Verein. Neue Mitglieder zu gewinnen macht Spass. Der Verein wächst und spannende Möglichkeiten entstehen. Wie du mit Leichtigkeit neue Mitglieder gewinnst, erklären wir dir in diesem Blog.

Welche Möglichkeiten für neue Mitglieder stehen dir offen:

  1. Website: Publiziere auf deiner Website ein Anmeldeformular, damit sich jeder direkt anmelden kann. Er kommt ja auf deine Seite, weil er sich für deinen Verein interessiert. Also lass ihn nicht entwischen! Einfacher geht es kaum einfach die Anmeldung ausfüllen auf „Send“ klicken und für dein neues Mitglied ist alles erledigt.
  2. Social Media: Publiziere auf Facebook einen Link zu deinem Anmeldeformular.
    • Wenn der Post noch mit einem attraktiven Bild versehen ist, hilft das.
    • Motiviere deine potenziellen Mitglieder mit Vorzügen, die dein Verein hat. Beispiel:
      • Mit gleichgesinnten Spass haben im Volleyball
      • Werde ein Teammitglied im American Football bei den …
      • Zusammen singen, macht viel mehr Spass
      • Lebe deine Leidenschaft und Tanz bei uns
  3. Flyer: Ist auch eine Möglichkeit. Kostet Geld und du hast einen grösseren Streuverlust. Ist aber sicher interessant für regionale Vereine. Ein Turnverein kann im Dorf mit einem Flyer sicher Mitglieder gewinnen. Versuche auch dort direkt mit einem QR-Code (der direkt zur Anmeldung führt) zu arbeiten oder mit einem direkten Link zum Anmeldeformular.
  4. Suche Partner: Wenn Du einen Gartenverein hast, frag doch das Pflanzengeschäft deiner Wahl, ob du einen Flyer auflegen darfst. Das gleiche kannst du natürlich im Sportgeschäft machen oder mit deinen lokalen Geschäften, die du kennst.

Einfacher gehts mit Webling

  • Anmeldeformular ist in wenigen Minuten erstellt
    • Selbstverständlich unterteilt nach Gruppen, wenn du das willst
  • Die Anmeldung vom neuen Mitglied wird automatisch in die Mitgliederdatenbank übertragen
    • Je nach dem, für welche Gruppe das Anmeldeformular war, alles ist am richtigen Ort
  • Automatisches Mail wird an das neue Mitglied geschickt
    • Ein Bestätigungs-/Dankes-Email nach deinen Vorstellungen
      • In diesem Mail kannst du noch Links für weitere Infos hinterlegen
  • Die Rechnung kannst Du periodisch oder sofort senden

Hier gehts zur Playlist auf Youtube für das Anmeldeformular

  1. Formular erstellen mit wenigen Klicks (2 Minuten)
    • Zusätzlich Texte erfassen mit Icons in deinem Formular (3 Minuten)
    • Links im Formular hinterlegen
  2. Antwortmail (für die Anmeldungen) einmalig erfassen (2 Minuten)
  3. Das Formular in deine Website einbinden (3 Minuten)
    1. Link für Social Media erstellen
    2. Link via E-Mail versenden

Richtig gelesen 😊. In 10 Minuten hast Du ein Formular erstellt, es in auf Deiner Website hochgeladen und dein neues Mitglied ist im richtigen Team. Der Bonus, das neue Teammitglied ist mit allen Informationen ausgestattet.

Viel Spass beim Erstellen deines Formulars. Für Fragen oder Anregungen kannst du uns unter support@webling.ch jederzeit kontaktieren. Alle Anfragen werden innerhalb von 24 Stunden (unter der Woche) beantwortet.

Nächster Blog: Wenn das Anmeldeformular für Events genutzt wird.

Noch kein Weblingabo?!: Hier gehts zur kostenlosen Testversion. Geniesse 30 Tage den vollen Umfang von Webling.

Gastblogger Hanu Fehr von Vereinscoaching.ch

Ungezwungener Austausch von Vereinsmacher:innen

Das Team von vereinscoaching.ch bietet online einmal pro Monat den VereinsStammtisch 2.0 an. Mit wechselnden Themen findet ein Zoom-Meeting jeweils am letzten Donnerstag im Monat abends um «acht nach acht» (20:08 Uhr) statt. Die jeweils 60 bis 90 Minuten werden von erfahren Vereinsmenschen moderiert. Zudem werden Experten:innen zu den jeweiligen Themengebieten eingeladen. Ein spannender Austausch ist garantiert.

Kostenlose Teilnahme

Die Teilnahme ist ohne Anmeldung und kostenlos möglich. Der Link ist unter vereinscoaching.ch ersichtlich. Teilnehmen können alle Schweizer Vereinsmenschen (Moderation auf Schweizerdeutsch) dabei spielt es keine Rolle, um welche Art von Verein es sich handelt, z.B. Sport- oder Kulturverein.  

29. April zum Thema «Vereins-Website auf dem Prüfstand»

Am Donnerstag, 29. April 2021 um 20:08 findet die dritte Ausgabe statt. Als Thema wurde der Internetauftritt gewählt. Eine Website hat für die Kommunikation trotz Social Media und mobilen Applikationen, immer noch einen hohen Stellenwert. Zusammen mit den Anwesenden werden Websites bezüglich Blickfang, Benutzerfreundlichkeit und Zielgruppen gerechtem Inhalt überprüft. Als Fachreferentin ist Corinne Weber mit von der Partie. Sie ist Inhaberin von www.grafios.ch und zudem für den Schweiz. Turnverband in der Abteilung Marketing und Kommunikation tätig. Natürlich werden sich auch Teilnehmende gegenseitig Tipps und Tricks geben.

Hier geht es direkt zum Zoom Meeting

Bereits zwei Ausgaben

Bei der ersten Ausgabe Ende Februar 2021 tauschten sich die Anwesenden zum Thema «Frühlingsgefühle im Verein – Hochfahren des Vereinslebens» aus. Die damaligen Öffnungsschritte liessen Hoffnung auf eine Rückkehr zu einer gewissen Normalität aufkommen. Die Teilnehmer haben sich darüber ausgetauscht, wie die Mitglieder aktiviert und motiviert werden können.
Am 25. März 2021 stand dann der Abend ganz im Zeichen von Netzwerken & Lobbying. Zusammen mit einem Gastreferenten erfuhren die Anwesenden, wie dies zum nachhaltigen Vereinserfolg führen kann. Nebst dem eigentlichen Thema fand aber auch an jenem Abend ein ungezwungener Austausch unter Vereinsmenschen statt.

Weitere Ausgaben

Die nächsten VereinsStammtische sind am 27. Mai und 24. Juni 2021 geplant. Die Themen werden frühzeitig auf www.vereinscoaching.ch kommuniziert. Das Team von vereinscoaching.ch freut sich auf die weiteren Treffen.

Foto, Scan oder pdf, deine Buchhaltungs-Belege sind sicher aufbewahrt – so macht Digitalisierung Spass!

Einfach, schnell und unkompliziert Belege verwalten. Jede Buchung benötigt einen Beleg! Wer kennt diese Aussagen nicht. Aber es kann auch Spass machen und perfekt sein. Wie? Erklären wir dir in unserem Blog.

Digitale Buchhaltungsbelege, so profitieren Vereine

Jeder von uns weiss, dass in der Buchhaltung Belege ein Muss sind. Exakt ist damit gemeint, dass jede Buchung einen Beleg vorweisen muss. Mit dem Beleg bestätigst du die Richtigkeit der Buchung. In der Buchhaltung geht es vor allem darum, nachzuweisen, dass die Buchungen richtig sind. Es gibt folgende Belegarten:

  • interne Belege (Quittungen, Auszahlung aus der Portokasse, Kuchenverkauf Einnahmen u.v.m)
  • externe Belege (Rechnungen, Quittungen, Bankbelege uvm.)

Dank der heutigen Technologie geht alles wesentlich unkomplizierter. Ob du mit deinem Smartphone ein Foto machst oder deine Belege als pdf-File erstellst, kein Problem. Was musst du unbedingt beachten:

  1. Nummeriere die Belege, so wird es einfacher für die spätere Suche
  2. Bewahre die Belege auf
  3. Stell sicher, dass deine Belege in einem gängigen Format gespeichert sind (pdf, .jpg, .png usw.)
  4. Klare Zuordnung nach den jeweiligen Buchungsdaten/Monaten/Jahren

Oder du benutzt Webling

Webling hilft dir dabei und du hast die Buchungen und die digitalen Belege immer zur Hand. Wie einfach Belege in Webling abgelegt und gespeichert werden, zeigen wir dir in unserem aktuellen Video.

Du ordnest einmal den richtigen Beleg deiner Buchung zu und bei einer Revision kannst du dem Revisor direkt den richtigen Beleg zeigen. Wie sicher deine Daten bei Webling sind, hat Demian (einer der Gründer von Webling) in diesem Artikel beschrieben. Viel Spass beim Lesen.

Link zum Erklärvideo „Belege für deine Buchhaltung hochladen“

Noch nicht in unserer Webling-Community dabei – hier gehts zum Probe-Abo

Mehrere Ertragspositionen auf einer Rechnung – smart & innovativ

Mitgliederbeitrag, Lizenzgebühren, Liegeplätze, Artikelverkäufe, Versicherungen und vieles mehr. Die Vereine werden immer aufwendiger zu administrieren! Wie Du einfach mit dieser Herausforderung umgehst, zeigen wir Dir in diesem Blog.

Die Buchhaltung für einen Verein/Verband sieht auf den ersten Blick einfach aus. Ist es das wirklich? Viele Vereine haben schon heute die Herausforderungen, jährlich eine Rechnung mit mehreren Ertrags-Positionen zu stellen. Von Lizenzgebühren bis hin zu den verschiedenen Mitgliederbeiträgen, Liegeplatz Mieten und Artikelverkäufe ist die Rechnungsstellung plötzlich nicht mehr so einfach. Warum ist das so?

Vereine können spannende Partnerschaften eingehen und beispielsweise mit einem regionalen Partner. Vergünstigungen für die Mitglieder aushandeln. Das macht Spass, die Mitglieder profitieren und sind dem Verein noch mehr verbunden. Auch können Vereine Bestellungen in grossen Mengen platzieren die immer mit Rabatten verbunden sind. Alle können gewinnen! Einzig der administrative Aufwand hält viele Vereine davon ab.

Dank Webling kannst Du und Dein Verein lukrative Partnerschaften und spannende Konditionen verhandeln. Wir haben wir die Rechnungsstellung von Webling vereinfacht. Wie bereits von Webling gewohnt, geschieht das ganze unkompliziert und mit Leichtigkeit. Das Versenden der Rechnungen (QR, ESR, roter Einzahlungsschein) ob gedruckt oder per E-Mails ist so einfach wie Du es schon gewohnt bist.

Auf gehts! Jetzt stehen einzigartigen Partnerschaften und Vergünstigungen nichts mehr im Weg. Viel Erfolg!

Hier geht es zum Erklärvideo.

Gastblogger André Keller von Vereinscoaching.ch

Vereinsversammlung ohne eigentliche Versammlung in Zeiten der Pandemie!

Die Pandemie beschäftigt auch Vereine und Verbände noch weiterhin. Die regelmässigen Treffen und Anlässe müssen ausgesetzt oder nur in kleinen Gruppen durchgeführt werden. Und nun steht auch noch die jährliche Versammlung an! “Auch das noch!” denkt wohl so manches Mitglied der Vereinsleitung. Doch: 

  • Zerbrich dir nicht den Kopf, wie in den kommenden Monaten deine GV/DV durchgeführt werden könnte, weil ein physisches Treffen wegen Covid-19 nicht möglich ist!   
  • Verhindere interne Diskussionen betreffend Vorgehen und Vertrauen!   
  • Schliesse das Vereins-/Verbandsjahr zeitgerecht ab und starte zusammen mit allen Mitgliedern motiviert ins neue Jahr! 

Als Vereinsleitung bestimmst du Traktanden und Daten. Du kümmerst dich um die richtig wichtigen Dinge des Vereins-/Verbandsalltags in dieser ausserordentlichen Zeit. Und alles andere überlässt du vereinscoaching.ch. Das Team aus “Vereinskennern” handelt zuverlässig, neutral, verschwiegen, termingerecht und kennt die Bedürfnisse deines Vereins/Verbandes bestens. 

In wenigen Schritten zu deiner digitalen Vereinsversammlung: 

  1. Onlinemeeting zwischen Vereinsleitung und vereinscoaching.ch. Ablaufbesprechung.  (ca. 30 Min.) 
  2. Ausfüllen eines Onlineformulars mit den Traktanden, Statuten und Ergänzungen, inklusive Bilder oder Links. 
  3. Du vertraust uns deine (korrekte) Adressdatei* an.  

* In einer Vereinbarung halten wir fest, dass deine Adressen sicher sind und keine Adressen für weitere Zwecke eingesetzt werden. 

  1. Planung der VV-2.0 vc Basic oder VV-2.0 vc PLUS 

4.1 Modul “VV-2.0 vc BASIC” 

Du möchtest keine Rückmeldungen und Fragestellungen der Mitglieder. In diesem Falle   bereiten wir alles vor und senden den Mitgliedern den persönlichen Link zur Abstimmung.  

4.2 Modul  „VV-2.0 vc PLUS“  

Du ermöglichst deinen Mitgliedern ein Mitspracherecht und die Eingabe von Anträgen, so wie an der physischen Versammlung. In diesem Falle erhalten die Mitglieder die Traktanden mit einer Möglichkeit der Fragestellung und der Einsendung von Anträgen. Die gesammelten Werke legen  wir dem Gesamtvorstand digital zur Beantwortung und Stellungnahme zu. 

  1. Die vom Vorstand erfassten Antworten werden nun durch vereinscoaching.ch zusammen mit  den Traktanden und dem persönlichen Link zum Abstimmungsformular den Mitgliedern  zugestellt.   
  1. Die Mitglieder können in der vereinbarten Frist digital abstimmen/wählen. Die Resultate werden offen oder geheim ausgewertet (je nach Vorgabe des Vereins/der Traktanden).  

Nach Schliessung der digitalen Abstimmungs- und Wahlplattform erfolgt eine umfassende Auswertung. Die Resultate und ein Schlussbericht werden dem Gesamtvorstand elektronisch zugestellt. 

Ob du nun eine Versammlung auch als Videokonferenz durchführst oder nicht, ist abhängig davon, ob du als Verein dies möchtest oder nicht. Besprich die Vor- und Nachteile, Möglichkeiten und Kosten mit uns.  

Die Kosten für die digitale Durchführung (ohne Videokonferenz) liegen je nach Leistungen und Vereinsgrösse zwischen rund CHF 300.- und CHF 700.- (bei 20 bis 200 Mitgliedern).  

Zögere nicht und besprich dein Vorgehen für deine digitalen Versammlung mit den Profis von vereinscoaching.ch.

André Keller steht dir für Fragen, weitere Informationen und Offerten zur Verfügung. E-Mail: andre@vereinscoaching.ch