Home » Digitale Tools halten Sportvereine während Corona fit

Digitale Tools halten Sportvereine während Corona fit

von Stefan Del Fabro
0 Kommentieren

Bis tief in den Spätherbst 2021 war die Lage entspannt. Dann zogen die Corona-Zahlen wieder an. Wir haben Vereine gefragt, wie sie sich parat machen für die neue Welle. Klarer Trend: digitale Tools halten Sportvereine während Corona fit. 

Gelbe Karte an die Adresse von Corona.

Fussball-Training via Zoom

Die Innerschweizer Fussballer des SC Kriens haben keine digitalen Berührungsängste: «Während des Lockdowns und der zweiten Corona-Welle gab es bei uns zahlreiche digitale Sitzungen und Besprechungen via «Teams» oder Facetime.» Der SCK-Kommunikationsverantwortliche Thomas Tobler bleibt auch für künftige Ereignisse gelassen: «Bei uns gibt es zahlreiche Whats-App-Gruppen, womit dann jeweils sehr unkompliziert und direkt kommuniziert werden kann.»

Trainieren via Video-Call.

Beim Ostschweizer Traditionsverein FC Wil hat man «oftmals Zoom-Trainings gemacht», wie uns FCW-Medienchef David Hugi verrät. «Zudem werden viele Verwaltungsratssitzungen neu über Teams abgehalten.»

Der Fussballclub SC Cham ist ein Top 6-Verein der Promotion League : «Auch wir setzten auf den digitalen Austausch. Unsere Meetings führten wir meistens via Teams oder via Zoom oder Skype durch», lässt uns Nicole Julen vom SCC-Vorstand wissen.

Dann halt im Freien

Die Fussballer scheinen also gerüstet. Und andere Sportarten? Die Turner des TV Samstagern wären bereit: «Alle Mitglieder werden seit Ausbruch der Pandemie regelmässig per Email und WhatsApp informiert», so TVS-Präsident Daniel Wüest. «Bei einem weiteren Lockdown würden wir auf die neu verwendeten Tools wie Teams zurückgreifen, bzw. Alternativen im Freien bevorzugen (je nach geltenden Bestimmungen natürlich).»

Sportvereine sind digital fit

Wenn es an Corona eine gute Nachricht gibt, dann die, dass unsere digitale Lernkurve steil nach oben gegangen ist. 

Kein Pandemie-Ende in Sicht?

Die Fussballvereine der beiden höchsten Schweizer Spielklassen sind bis Ende Januar 2022 in der Winterpause. Die neuen Corona-Regeln des Bundesrates gelten bis am 24. Januar 2022. Hoffen wir alle auf eine baldige Entspannung. 

Wir wünsche auch dir und deinem Verein trotz der Pandemie weiterhin viel Leidenschaft. Hast du Tipps für andere Vereine? Lass uns und andere teilhaben mit deinem Kommentar. 

Lust auf noch mehr wertige Vereinstipps? Trage deine E-Mail im Newsletter ein. 

Kommentar schreiben

Nächster Artikel lesen

Vereinsverwaltung.ch NewsletterAlles rund um Vereinsführung und Verein

Jeder neue Artikel für Vereinsvorstände direkt per E-Mail. 2-3 E-Mails pro Woche.