Home » Ein Lob für alle Freiwillige – ein Hurra auf die Volunteers

Ein Lob für alle Freiwillige – ein Hurra auf die Volunteers

von Stefan Del Fabro
0 Kommentieren

Ach wie gut, gibt es Freiwillige. Für die meisten Vereine sind sie das Herz und die Seele. Am 5. Dezember ist der UNO-Tag der Freiwilligen, darum wird es Zeit für eine Ehrung: Ein fröhliches Hipp Hipp Hurra auf die Volunteers.

1,8 Stunden pro Woche

Das schönste Geschenk ist Zeit. Fast 2 Stunden Freiwilligen-Engagement pro Woche.

In der Schweiz ist das freiwillige Engagement bemerkenswert. «Im Schnitt wendet jemand 1,8 Stunden Freiwilligenarbeit pro Woche auf», meldet das Bundesamt für Statistik. Führend ist die Gruppe der Frauen im Alter von 65-74 Jahren. Diese Frauen engagieren sich 3,1 Stunden/Woche. Auch in  Deutschland engagiert man sich freiwillig stark

Entschädigung: Geld…

Wer sich freiwillig engagiert, tut dies oft aus einer inneren Motivation. Eine finanzielle Entschädigung steht nicht im Vordergrund. Aber ganz ohne das Monetäre geht’s dann doch nicht. 

Der Freiwilligen-Monitor 2020 konstatiert: 44 Prozent der formell Freiwilligen bekommen keine Vergütungen oder Entschädigungen. 35 Prozent erhalten Spesenentschädigungen oder nicht monetäre Vergütungen. 21 Prozent werden finanziell vergütet oder erhalten einen Lohn

Im Schnitt betragen die finanziellen Vergütungen 152 Franken pro Monat und Person. Für diese Vergütung arbeiten die Freiwilligen durchschnittlich 14,9 Stunden pro Monat.

…oder Anerkennung?

Neben dem Geld gibt es weitere Möglichkeiten der Anerkennung dieser famosen Partnerschaft. In der Schweiz kann man seinen ehrenamtlich getätigten Einsatz bestätigen und damit anerkennen lassen. Bis vor einigen Jahren hiess das Sozialzeitausweis. Heute nennt sich das «Dossier freiwillig engagiert». Damit wird das «unentgeltliche freiwillige und ehrenamtliche Engagement anerkannt». Im deutschsprachigen Raum gibt es verschiedene Angebote. Klick dein Land an:

Schweiz
Deutschland
Österreich
Liechtenstein 

Fun Fact: an einem 5. Dezember kam Walt Disney zur Welt.

Der 5. Dezember ist seit 2001 der Internationale Tag der Freiwilligen. UN-Generalsekretär Antonio Guterres appelliert «an alle Regierungen, Freiwilligenarbeit zu fördern und Freiwilligenarbeit zu unterstützen. Der UNO-Chef findet, freiwillige Beiträge sollten zur Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung anerkennt werden.  

Fun Facts zum 5. Dezember

Hast du übrigens gewusst? An einem 5.12. …

  • 1492 entdeckte Columbus die Karibik-Insel Hispaniola (dort, wo heute Haiti und die Dominikanische Republik liegen)
  • 1766 veranstaltete «Christies» in London seine erste Auktion
  • 1791 verstarb Wolfgang Amadeus Mozart
  • 1792 wurde George Washington als US-Präsident wiedergewählt
  • 1901 kam Walt Disney zur Welt
  • haben Gerald, Hartwig und Reinhard Namenstag
  • ist auch der internationale Tag des Ninja
Auch die Grossen setzen auf Volunteers

Was für kleine oder mittlere Vereine normal ist, gilt auch für die dicken Fische. Selbst Grossanlässe wie eine Fussball-WM oder das Filmfest Zürich ZFF setzen auf Volunteers.

Der 5. Dezember und damit der UNO-Tag der Freiwilligen ist die Gelegenheit für ein Hurra auf die Volunteers. Eine ausgeprägte Kompetenz zu diesem Thema haben Swiss Olympics und Swissvolunteers. Was diese beiden Player dazu sagen, liest du demnächst hier. 

Was sind übrigens deine Erfahrungen mit Freiwilligen? Schreib uns deinen Kommentar. Das freut uns sehr. 

Kommentar schreiben

Nächster Artikel lesen

Vereinsverwaltung.ch NewsletterAlles rund um Vereinsführung und Verein

Jeder neue Artikel für Vereinsvorstände direkt per E-Mail. 2-3 E-Mails pro Woche.