Benötigt der Verein eine Revision der Kasse?

Die meisten Vereine führen jedes Jahr eine Revision der Vereinskasse durch. Die Revisoren kontrollieren die Kassenführung des Kassiers und geben der Generalversammlung einen kurzen Bericht mit der Empfehlung, den Kassier zu entlasten. Oder auch nicht, wenn die Kassenführung ungenügend war.

Vertrauen wird gestärkt

Das Vertrauen der Mitglieder in den eigenen Kassier wird durch die Revision gestärkt. Es gibt ein gutes Gefühl, wenn man als Mitglied eine unabhängige Bestätigung erhält, dass die Kasse gut geführt ist. So kann man dem Kassier guten Gewissens die Entlastung erteilen. Dies vermeidet unnötige Diskussionen.

Anreiz für den Kassier

Wenn der Kassier genau weiss, dass die Kasse vom einem unabhängigen Revisor kontrolliert wird, führt der Kassier die Kasse sorgfältiger. So passieren weniger Fehler und die Abrechnungen werden sauberer gemacht.

Ist eine Revision für den Verein Pflicht?

Nach Gesetz wäre eine Revision nicht nötig. Die meisten Vereine schreiben in den Statuten vor, dass eine Revision der Kasse gemacht wird. Dies fördert das Vertrauen der Mitglieder und ist auch eine Hilfe für den Kassier. Daher empfehlen wir eine Revision zu machen.

Im Handelsregister eingetragene Vereine müssen zusätzliche Dinge beachten. Dies würde jedoch den Rahmen dieses Artikels sprengen.

Dieser Beitrag wurde unter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Gedanken zu „Benötigt der Verein eine Revision der Kasse?

    • Guten Tag

      Vielen Dank für deine Frage. Soweit ich weiss, steht dem nichts entgegen. Ausser vielleicht, dass man den Kassier nicht unbedingt seinen Nachfolger kontrollieren lassen möchte.

      Viele Grüsse
      Webling

  1. Guten Tag
    Kann ich hier eine Frage zu dem Thema Revisor stellen?
    wir hatten bisher 2 Revisoren, die die Revision ehrenamtlich gemacht haben. Eine der beiden war ein Laie und der andere war vor seiner Pensionierung beruflich Controller (war also zertifiziert für die Aufgaben eines Revisors). Da letzterer nun abtritt haben wir einen neuen Kandidaten als 2.Revisor gefunden, der kennt sich sehr gut aus mit der Buchhaltung da er selbt Inhaber und Geschäftsführer seines eigenen Betriebes war und er macht auch ehrenamtliche Revisionen in drei anderen Vereinen.
    Meine Frage wäre: muss ein Revisor ein Zertifikat oder dergleichen vorweisen können um ehrenamtlicher Revisor eines Vereins zu werden? oder reicht die Erfahrung?
    Die offizielle Regelung würde mich hier interessieren:-)
    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
    Freundliche Grüsse
    Perez

    • Guten Tag Perez

      Vielen Dank für deine Nachricht. Wenn der Verein nicht zur Revision verpflichtet ist (betrifft nur sehr grosse Vereine), kann die Revision auch durch nicht-zertifizierte Revisoren gemacht werden. Wenn Erfahrung mit der Buchhaltung vorhanden ist, genügt dies.

      Viele Grüsse
      Webling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.