Vereinsaktivitäten fallen wegen Corona aus, muss ich den Mitgliederbeitrag bezahlen?

Der jährliche Einzahlungschein für den Schwimmclub, den Eishockeyclub, den Jassverein liegt auf deinem Tisch. Musst du den Mitgliederbeitrag bezahlen?

Die rechtliche Antwort: Ja. Du bist in dem Verein Mitglied, das heisst, du musst auch den Mitgliederbeitrag zu bezahlen. Natürlich kannst du austreten, die meisten Vereine sind unkompliziert.

Die realistische Antwort: Vermutlich nicht zwingend. Die meisten Vereine betreiben ihre Mitglieder nicht, sondern schliessen Nichtbezahler einfach aus. Das heisst, du wirst nach Mahnungen vermutlich einfach ausgeschlossen.

Die richtige Antwort: Ja. Der Verein muss seine Rechnungen weiter bezahlen und wenn alle das so machen, ihre Rechnungen nicht bezahlen weil sie nicht zu Schwimmen / Eishockey / Jassen gehen können, dann muss der Verein schliessen.
Dann ist der Verein nicht mehr da, wenn alles vorbei ist und du wieder Eishockey spielen willst. Die aktuelle Zeit ist nicht einfach, also leiste deinen Beitrag, dass wir alle das einigermassen gut überstehen.

Dieser Beitrag wurde unter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Gedanken zu „Vereinsaktivitäten fallen wegen Corona aus, muss ich den Mitgliederbeitrag bezahlen?

  1. Können wir die Mitgliederbeiträge fürs neue Vereinsjahr einfordern, auch wenn die Mitgliederversammlung noch nicht stattgefunden hat (Coronavirus) und in den der Mitgliederbeitrag auf der Traktandenliste traktandiert ist. Es könnte ja Veränderungen geben….

    • Guten Tag Bruno

      Vielen Dank für deine Frage. Dies hängt ein bisschen von der Situation im Verein ab. Wenn der Verein genügend Geld hat um ein bisschen zu warten, dann ist das am besten.
      Wenn die Mittel knapp sind, kann der Verein eine Onlineversammlung machen die Beitragshöhe zu beschliessen. Ansonsten würde ich als Vorstand die Rechnungen für die voraussichtlichen Mitgliederbeiträge versenden, damit der Verein nicht pleite geht.

      Viele Grüsse
      Webling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.